Es sollte nicht sein

Im vorletzten Clublauf der RG Düren sollte es am Ende Platz 3 in der Leistungsgruppe A sein, denn knapp 5 Minuten vor Schluss nutzte Sebastian die entscheidende Lücke.
Von P2 gestartet konnte ich mich gut 40 Minuten entscheidend vor Sebastian halten. Fast identische Rundenzeiten sorgten für Spannung. War ich in der ersten Hälfte der Strecke im Vorteil, konnte Sebastian ab der Brücke die Lücke wieder schließen.
Das entscheidende und überraschende Überholmanöver vor dem Tunnel tat nicht nur in der Punktewertung weh. Nein es ging auch volle Breitseite in die Bande, und wer Eupen kennt, weiß wie weh das tut.
Letztendlich gemischte Gefühle für Platz 3. Es war einfach mehr drin.  Gratulation allen Teilnehmern und Danke für ein faires Rennen.

Sonntag, den 21. Oktober 2018

5starlogo.pngKRS-Kart-Team_Logo-weiss.pngMANTER_Logo.png